BALL: Dachsanierung an der Albert-Schweitzer-Schule überfällig

Seit mehr als einem Jahr ist der Stadt bekannt, dass an der Albert-Schweitzer-Schule das Dach undicht ist. Die Küche, ein weiterer Raum werden aufgrund der Wasserschäden nicht benutzt, im Flur an der Wand sind die Wasserspuren deutlich zu sehen.

Die BALL-Fraktion hat zur nächsten Stadtvertretersitzung am 12.06.2018 folgende Anfragen an die Bürgermeisterin gerichtet:

  1. Wann hat die Stadt bzw. die Bauabteilung den ersten Hinweis erhalten,dass an der Albert-Schweitzer-Schule das Dach undicht ist?
  2. Wie kann es sein, dass an diesem schönen und relativ neuen Schulgebäude auch heute noch (24.5.18) in der Küche Wassereimer zum Auffangen stehen und die gut ausgestattete, große und schöne Küche sowie ein weiterer Raum nicht benutzbar sind, obwohl z. B. für die Betreuung und Mittagessenzubereitung für rd. 45 Schulkinder in der Schulkinderbetreuung eine Küche dringend benötigt wird ?
  3. Nach unseren Informationen hätten die Dachschäden bereits in den Sommerferien 2017 – also vor einem Jahr – beseitigt werden können: warum ist das nicht geschehen ? Wie kann es sein, dass die zuständigen Stellen in der Stadt derart nachlässig mit der Pflege öffentlicher Gebäude umgehen ?
  4. Wie umfangreich sind inzwischen die Wasserschäden an der ASS ? Ist gewährleistet, dass es keine gefährdende Belastung der Raumluft z. B. durch Schimmelsporen gibt ?
  5. Sind die politischen Gremien (Schulausschuss; Bauausschuss) über die Wasserschäden informiert worden ? Welches Gremium wurde wann informiert ?
  6. Die entscheidende Frage: Wann werden die Schäden am Dach behoben und wann ist die Küche wieder benutzbar ? (Noch besser wäre es, wenn die Schäden zum Zeitpunkt der Beantwortung unserer Fragen schon behoben sind.)

15.06.2018

Lesen Sie hier die Antworten der Bürgermeisterin Frau Döpke…